Die Arbeit eines Sugar Daddys

Die Arbeit eines Sugar Daddys

Die Arbeit eines Sugar Daddys

Sugar Daddys sind meist ältere Herren, die die Gesellschaften und auch sexuellen Handlungen, meist junger Frauen, mit finanziellen und materiellen Mitteln längerfristig aus unterschiedlichsten Gründen erwerben.
Diese Frauen werden dann unter anderem auch als Sugarbaby bezeichnet.

Die Arbeit eines Sugar Daddys

Die Arbeit eines Sugar Daddys

Die Arbeit eines Sugar Daddys

Die Arbeit eines Sugar Daddys besteht in intimer Hinsicht darin, sich eine passende Partnerin zu suchen und diese dann fast ‘väterlich’ zu ver/-umsorgen zu können.

Dabei gestaltet sich die Suche und die Arbeit eines Sugar Daddys nicht immer von Leichtigkeit.
Vor allem als es noch nicht die anonyme Welt des Internets gab, war es schwer, seine Vorlieben kundzutun, um die geeignete Partnerin dafür kennenzulernen und eventuell auch zu finden.
Man kann dies als die Arbeit eines Sugar Daddys ruhig bezeichnen, denn der Zeitaufwand dafür war alles andere als gering und meistens sehr aufwendig.
Mit dem Beginn der Arbeit eines Sugar Daddys, mussten diese sich noch persönlich unter die Gesellschaft begeben, um dann eine Vielzahl Lokalitäten und anderen Etablissements auf der Suche nach Erfolge zu erkunden.
Und es gab auch nie die Garantie überhaupt auf irgendjemanden zu treffen oder kennenzulernen.
Das war dann sehr frustrierend und entmutigent, da man viel Geld und Zeit wieder einmal umsonst investiert hatte,
Vergebens sollte doch die Arbeit eines Sugar Daddys nicht sein.

Aber gab nun mal keine Hotspots oder Treffen dafür.
Weil dieses Begehren beiderseits noch ein öffentliches Tabu-Thema ist,
musste es vorerst diskret wie nur möglich abgeklärt werden, ob sich auch die Avancen und Offenheit für den Erfolg lohnen preiszugeben.
Denn die Arbeit eines Sugar Daddys sollte sich ja positiv entwickeln und nicht etwa demütigend oder beleidigend beiderseits enden.
Die jungen Frauen, welche diese Neigungen ausleben, wollen auch mit Stil und respektvoll behandelt und erobert werden.

Die Arbeit eines Sugar Daddys war also derzeitig ein Balanceakt zwischen der eigenen Intuition und Menschenkenntis mit dem Mut zum Risiko.
So schwierig kann sich die Suche und die Arbeit eines Sugar Daddys halt gestalten.

Die heutigen Möglichkeiten des Internets vereinfachen die Arbeit eines Sugar Daddys um ein vielfaches.
Anhand von Themen basierenden Foren und Plattformen können diese Herren gezielt eine Auswahl treffen und Gleichgesinnte kontaktieren.
Der große Vorteil dabei ist die Vielzahl und geologisch unbegrenzte Gelegenheit, einen geeigneten Partner zu finden und anhand von Fotos und Kurzbeschreibungen sich vorab eine Meinung zu bilden oder Neugier zu wecken.
Jedenfalls erspart man sich einige Blamagen, da sichergestellt ist, das beide das gleiche wollen.

Und wenn dies harmoniert und eine reale ‘Beziehung’ entsteht hst sich die Arbeit eines Sugar Daddys gelohnt und er kann nun alles für sein Sugarbaby investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.