Gedanken eines Sugarbabes

Gedanken eines Sugarbabes

Gedanken eines Sugarbabes – was ich an meinem Sugardaddy so liebeDie Gedanken eines Sugarbabes sind ja bekanntlich frei, und manchmal kann ich nicht anders, als über meinen Sugardaddy nachzudenken und mich zu fragen, weshalb ich ihn eigentlich so gerne habe. Solche leicht frivolen Gedanken eines Sugarbabes können uns gefährlich werden, denn wenn ein Sugarbabe zu sehr an ihrem Sugar Daddy hängt, macht sie sich leicht zu abhängig und verletzlich. Aber es gibt so viele Gründe, weshalb mein Sugardaddy einfach der Beste ist! Ich muss also einfach diese ein wenig albernen Gedanken eines Sugarbabes mit Euch teilen.

Romantische Gedanken eines Sugarbabes – mein Sugardaddy ist ein Gentleman

Gedanken eines Sugarbabes

Gedanken eines Sugarbabes

Es gibt sie noch, die wahren Kavaliere in dieser Welt und mein Sugardaddy ist einer davon. Er trägt mich jederzeit auf Händen und legt mir die Welt zu Füßen. Dafür verlangt er niemals etwas, das ich ihm nicht ohnehin freiwillig geben möchte. Er verwöhnt mich mit seiner reifen, höflichen Art und ich verwöhne ihn durch meine Zuneigung und Sinnlichkeit. Dies sind nur die verrückten Gedanken eines Sugarbabes, doch glaubt mir, es stimmt – ich und mein Sugardaddy, wir sind einfach füreinander geschaffen.

Praktische Gedanken eines Sugarbabes – mein Sugardaddy sichert meine Zukunft ab

Nicht alle Gedanken eines Sugarbabes sind frivoler oder oberflächlicher Natur, müsst Ihr wissen! Ich bin nicht nur darum Sugarbabe geworden, um meinen Sugardaddy anzuhimmeln oder von ihm angebetet zu werden. Als ich mich damals für das Sugar Dating interessiert habe, lag es hauptsächlich an dem Lebensstil, der dazu gehört. Mein Sugardaddy beschenkt mich nämlich sehr großzügig als Ausgleich dafür, dass ich ihn verwöhne und ihm meine ganze Aufmerksamkeit widme. Mein Sugardaddy ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und sehr wohlhabend, und so bekomme ich ein monatliches Taschengeld mit dem ich mir eine in jeder Hinsicht reiche Zukunft aufbauen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.